Live-Ski-Webcam vom Ötztal Tourismus

Gay Ski, Schi, Skien-Week & Snowboard, Gay Snowhappening Sölden/Huben

17. - 24. März 2018 (Samstag bis Samstag)
+ Kombination mit unser Dolomiten-Skiwoche in der Vorwoche möglich!

Gay Snowhappening Sölden mit einigen 100 Kerlen.

Ötztal Tourismus gay skiweek Snowhappening Sölden Gruppenbild Ötztal Tourismus gay skiweek Snowhappening Sölden Gruppenbild Ötztal Tourismus gay skiweek Snowhappening Sölden Flaggenbild Ötztal Tourismus gay skiweek Snowhappening Sölden Gruppenbild männer - natürlich: week Sölden dynamische Skibus-Fahrplananzeige bei unserem Hotel männer - natürlich: unsere netten Teilnehmer beim Mittagessen im strahlenden Sonnenschein auf der Natur-Almhütte Gampe Thaya Sölden männer - natürlich: unsere netten Teilnehmer beim Mittagessen im strahlenden Sonnenschein auf der Natur-Almhütte Gampe Thaya Sölden männer - natürlich: wir können auch richtig wild Party beim Snowhappening Sölden! www.soelden.com, skimap_bildschirm, Ötztal-Tourismus Ski-Week gay Snowhappening Sölden, Pistenplan
gay snowhappening Sölden

Gay Ski-Week: Was und wann ?

      Termin + Aktuelles      
Samstag 17.03. / 19Uhr bis
Samstag 24.03.2018 / 10Uhr
+ Kombination mit unser Dolomiten-Skiwoche in der Vorwoche möglich!
Skigebiet
In Sölden 2 verbundene super schneesichere Gletscher-Skigebiete bis 3250m! Da kann man gerade im März supergut Wintersport machen!
Wir benötigen nur 12 Minuten Skibus zur nagelneu gebauten Seilbahn zum Giggijoch in Sölden. Wartezeiten an der Seilbahn ist seeehr unwahrscheinlich: statt 2800 Personen stündlich jetzt 4500 Personen Kapazität! Die leistungsstärkste Gondelbahn der Welt!
Sölden: 155km Skipisten: 72km blau, 55km rot, 29km schwarz und 2km Routen. Davon sind über 90km beschneit. Höhe: 1350m bis 3250m. 2 Skigebiete auf Gletschern: Rettenbach- und Tiefenbachgletscher. Somit absolut schneesicher! Die Seilbahnen erschließen gleich 3 Dreitausender, Big 3 genannt: Gaislachkogl 3.058m, Tiefenbachkogl 3.250m, Schwarze Schneid 3.340m.
Obergurgl: 110km Skipisten auf 1.800 bis 3.080 Metern! Hier fahren wir einen Tag. Dieser Tages-Pass ist mit circa 14 € Aufschlag in unserem Skipass enthalten.
Die Skigebiete sind extrem hoch gelegenen. Somit sind auch im März noch erstklassige Pisten zu erwarten! Die Talabfahrt kann am Nachmittag natürlich auch mit der Gondelbahn gemacht werden. Das empfiehlt sich durchaus auch aufgrund der teilweise vom Apres-Ski etwas benebelten anderen Wintersportler. :-)
unser Hotel

Wo wohnen wir ?

             Unterkunft             
Ruhig an der kaum befahrenen Dorfstraße gelegenes. Sehr gutes und günstigeres 3-Sterne-Hotel in Huben. Nur 12 Schibus-Minuten von der Seilbahn auf das Giggijoch in Sölden.
Der Bus fährt zu den Hauptzeiten morgens und nachmittags circa alle 10 Minuten, bis 17:32 Uhr. Dann circa alle 30 Minuten bis 19:42 Uhr. Dem Apres-Ski in Sölden steht also nichts entgegen.
Die Schi + Schischuhe können bei der Seilbahn-Station für die Woche ins Depot eingestellt werden (geringe Kosten). So kann man bequem und unbelastet zur Seilbahn fahren.
Kleiner, neuer Wellness-Bereich im ersten Stock: finnischer Sauna, Infrarotkabine, Ruhebereich, Frischluft-Balkon und Bergsicht.
Das gesamte Hotel ist Rauchfrei. Alle Zimmer haben Balkone. Kein Aufzug. Sonntags keine Zimmer-Reinigung. Die Matratzen sind mit 90 x 200cm groß. Nur im Familienzimmer im Mini-Schlafzimmer ist die Matratze nur 80cm breit.
Weitere Zimmer gibt es in der unmittelbaren Nachbarschaft. Die Mahlzeiten und die Sauna gibt es natürlich gemeinsam mit der Gruppe im Haupthotel.
Hunde
Sind im Hotel erlaubt.
Kosten: 5 Euro pro Nacht, ohne Futter.
Zimmer-Beispiel

Wie wohnen wir ?

Zimmer + Preise
Das waren die Preise 2017 (neue Preise folgen bald):
768 € schöne moderne Doppelzimmer, neues Bad (Preis pro Person): frei
758 € etwas älteres Doppelzimmer, Bad (Preis pro Person): fei
798 € pro Person im Familienzimmer zur Nutzung als 2 Einzelzimmer. Nur komplett für 2 Personen buchbar: auf Anfrage + 1 Minizimmer: auf Anfrage (2 Schlafräume: Ein Haupt-Durchgangszimmer mit Doppelbett für 1 Person. + 1 separates, kleines Mini-Einzelschlafzimmer mit Dachfenster (Bett 200x80). Badezimmer, Sitzgelegenheit und Schrank im großen Zimmer werden gemeinsam genutzt. Bitte bei der Buchung angeben, welches der Zimmer gewünscht ist!
748 € pro Person im Familienzimmer zur Nutzung für Freundeskreis mit 3 Personen: auf Anfrage
Nur gemeinsame Buchung für 3 Personen möglich!
(2 Schlafräume: Ein Durchgangszimmer mit Doppelbett für 2 Personen. + 1 separates, kleines Mini-Einzelschlafzimmer mit Dachfenster (Bett 200x80). Badezimmer und Schrank im großen Zimmer werden gemeinsam genutzt.
948 € schöne moderne Einzelzimmer, neues Bad (Doppelzimmer für eine Person allein): frei
938 € etwas älteres Einzelzimmer, Bad (Doppelzimmer für eine Person allein): auf Anfrage
898 € kleines modernes Einzelzimmer, neues Bad: fei
Zimmer im direkten Nachbarhaus (50m). Sehr gepflegt, guter Zustand. Mahlzeiten und Sauna zusammen mit der Gruppe im Haupthaus:
878 € kleines Einzelzimmer im Nebenhaus: auf Anfrage (nur 2 Zimmer vorhanden).
=> Du kannst bei uns gerne ein halbes Doppelzimmer buchen, wenn Du kein Schnarcher bist! Wir machen immer gute Belegungspläne.
 Anzahlung + Sikpass-Preise 
Anzahlung: 150 € pro Person
+ 6-Tage-Skipass 286 € inklusive 1 Tag Obergurgl, inklusive 3 Euro Deposit.
+ 7-Tage-Skipass 315,50 € inklusive 1 Tag Obergurgl, inklusive 3 € Deposit.
+ 6-Tage-Senioren-Skipass 245,50 € gibt es ab dem Jahrgang 1952 und älter. Inklusive 1 Tag Obergurgl.
Kein Schipass-Gruppenrabatt in der Hauptsaison. Alle Passpreise Stand 2017. Der Skibus ist im Passpreis inkludiert. Inklusive der von uns für morgens bestellten Sonder-Busse.
Bergbahnen Sölden. Foto vom Ötztal-Tourismus

Wo findet die Veranstaltung statt ?

Ort
Unsere Gruppe wohnen im preisgünstigen Huben: Nur 12 Skibusminuten von der nagelneuen Seilbahn auf das Giggijoch im renommierten Wintersport - Ort Sölden im Ötztal, einem Seitental vom Inntal. 85 km westlich von Innsbruck, Nordtirol, Österreichische Alpen.
www.soelden.com - ski-Urlaub
gaysnowhappening.com - gay ski week
                    Anreise                   
Mit dem Auto aus Richtung Osten über Innsbruck. Aus Deutschland über Ulm (A7), Füssen / Reutte und den Fernpass. Fahrtzeit ab Köln laut Google-Maps: nur 6:50 Stunden.
Bahnanreise bis Ötztal-Bahnhof. Ab 6 Monate vorher, sehr günstige Bahnfahrkarten möglich! Weiter circa 48 Minuten mit dem Postbus bis zum Hotel. Haltestelle gleich beim Hotel (120m). Anreise nachmittags circa halbstündlich. Rückreise morgens circa stündlich:  www.postbus.at - ins Ötztal nach Sölden/Huben

Diese Züge fahren leider Ende März nicht mehr: Nacht-Schi-Zug:
schnee-express.com Nacht-Ski-Zug  Ab Nord- und Westdeutschland.
alpen-express-oostenrijk Wintersport-Trein - 8 hele skidagen skiën  Ab den Niederlanden bis Bahnhof Ötztal, weiter mit zubuchbaren Bustransfer oder dem Postbus.
Niederländischer Nacht-Schi-Bus: Dieser Wintersport-Bus fährt Ende März leider nicht mehr.
Fluganreise bis Flughafen München, Innsbruck, Zürich, Friedrichshafen. Weiter geht es mit Bahn, Bus oder Taxi.
Weitere Anreiseinfos:
Ötztal-Shuttlebus ab Flughafen Innsbruck(auch VIP-Service bis zu unserem Gasthof möglich!)
Anreiseinfos inkl. Busfahrpläne und Taxi-Dienst.
unsere nette Skigruppe in Sölden

Wer macht mit ?

                 Ski-Guide                 
Wir bieten eine Mischung Schi-Guiding und einfach "Lust am Schifahren".
N N
Teilnehmer
circa 15 bis 20 Männer. Die Teilnehmer sind meist zwischen 35 und 65 Jahre alt. Auch jüngere und ältere Teilnehmer sind natürlich willkommen.
Unser empfohlener Skiverleih Intersport Glanzer. Foto vom Ötztal-Tourismus

Was noch zu wissen ist

Leistung / Eigenleistung
Leistung: Halbpension, Ski-Betreuung, Nutzung des Relax-Saunabereichs, Leihbademantel kostenlos. Internetzugang per WLAN kostenlos im ganzen Haus (mit eigenem Laptop). Sonntags keine Zimmer-Reinigung.
Eigenleistung: Anreise, Skipass, Anfänger-Kurs, Getränke. Circa 18 Euro Skidepot-Gebühr bei der Seilbahnstation. Weitere Unternehmungen.
Skihelm: Aus Sicherheitsgründen ist der Skihelm bei unseren Wintersportreisen Pflicht. Der Helm schützt! Du kannst den Helm auch leihen.
     Skiverleih / Skischule     
Intersport Glanzer: Ski- und Snowboard-Verleih und Skidepot gleich bei der Giggijoch-Seilbahnstation in Söden.
Ski- und Snowboard-Schulinfos auf Anfrage.
=> männer - natürlich kann keinen Anfängerunterricht bieten! Um mit unser Skigruppe mitfahren zu können, sind mindestens 2-3 Wochen Skischule / Snowboard-Schule notwendig!! Anfänger sollten sich bitte nicht allein oder mit wohl meinenden Freunden auf der Skipiste versuchen. Das führt zu unnötigen Unfällen. Für die Anfänger-Betreuung ist die Ski- und Snwoboard-Schule der beste Partner. Wir empfehlen einen 6-Tage-Skikurs / Snowbord-Kurs (2 x 2 Stunden pro Tag). Denn es manchmal erst ab dem vierten Tag richtig Spass macht. Da muss man halt durch! :-)

Gay Ski Week & Snowboard, Gay Snowhappening Sölden

      Gay Snowhappening - Beschreibung der Reise:       
Wir sind wieder mit unserer Skiweek / Schi-Woche / Snowboard beim gay SnowHappening Sölden im Gletscherskigebiet des Tiroler Ötztals dabei. Es bietet sich dem Wintersportler eine traumhafte Aussicht auf die umliegenden Gebirgszüge der Alpen. 3 Skiberge mit über 3000 Metern garantieren beste Skipisten mit klasse Schnee!
Natürlich sind wir vor allen Dingen zum Skilaufen, Snowboard fahren dort. Sölden ist Weltcup-Ort und eines der bekanntesten Ski- und Snowboard-Zentren in den Alpen. Ein großzügiges Skipisten-Angebot in allen Schwierigkeitsgraden und hervorragender Präparation der 151 Skipisten-Kilometer. Für den Wintersportler ein Großartiger Ski- und Snowboard-Genuss! Das Wintersport-Gebiet ist auch für "Sonnen-Skiläufer" prima geeignet: Es gibt viele bequeme, breite und lange Abfahrten durch die traumhafte Schnee-Berglandschaft. Einfach perfekt für unseren Urlaub.
Jedes Jahr werden viele Millionen Euro in die Verbesserung des Wintersport-Gebiets investiert. Auf den Gaislachkogl zum Beispiel führen seit 2011 zwei der architektonisch spektakulärsten und technisch modernsten Seilbahnen Österreichs. Und die Giggijochbahn ist seit 2017 nagelneu, mit riesiger Kapazität. Ein Traum Wintersport-Gebiet für uns!
Auch für unsere Wintersport-Anfänger ist dieser Woche gut geeignet. Wir empfehlen die Ötztaler Ski- und Snowborad-Schulen für unsere Wintersport-Anfänger.
Unsere Skiweek und Snowbord-Woche garantiert eine ganz spezielle sportlich-spaßige Wintersport-Woche. Hier ist Schifahren und Schilaufen ein Genuss.
Wir haben für unsere Snowboard- und Skigruppe die private Gemütlichkeit unseres Gasthofes. Aber wir können uns aber auch in den Trubel der Partys der Snowboard- und Ski-week in Sölden stürzen. Auch so kann schwuler Urlaub aussehen. Wir machen täglich für unsere Gruppenreise unsere eigenen Gruppen. Wir werden von unseren Sport-Reiseleitern begleitet. Unsere Wintersport-Begleiter bieten vormittags natürlich auch Skikorrektur und Snwoboard-Korrektur.
Mittags treffen wir auf der Skihütte dann wieder unsere gesamte Gruppe. Der Nachmittag bietet freies Skifahren und Snowboardfahren mit (neuen) Freunden. Oder mit Roman's bewährtem Fortgeschrittenen-Skikurs oder Snowboard-Kurs. Und am späten Nachmittag ist dann der Après-Ski der Sölden-gay-Skiweek möglich. Anschließend entspannen wir uns mit unserer männer - natürlich - Gruppe in unserem Hotel in der Sauna. Und abends gibt es ein sehr leckeres Essen. Danach kannst Du bei den Partys andere schwulen Partyhasen treffen. Alternativ kannst Du natürlich nach dem Abendessen gemütlich mit unserer Gruppe in der Bar unseres Gasthofes zusammen sitzen. Die familiäre und freundschaftliche Atmosphäre in unserem Hotel ist hier etwas ganz besonderes. Unsere schwule Gruppe ist hier vollkommen selbstverständlich akzeptiert und willkommen.
Unser Hotel bietet schöne, teilweise renovierte Zimmer. Sehr leckeres 4-Gänge-Abendessen inklusive Salatbüffet vom gut aussehenden Koch. Die schöne neue Sauna mit Balkon bietet tolle Bergsicht. Die Bushaltestelle für unser Reise befindet sich gleich beim Hotel (120m).
Vorläufiges Wochenprogramm gay Snowhappening Sölden:
gay ski-week Snowhappening Sölden - Wochen-Programm - Skiurlaub, Snowbord, Party, Hüttenabend und viel Snow!
Reiserveranstalter/Reisebüro: Bergwandern - Ski, Langlauf, Snowboard - Yacht-Segeln & Kreuzfahrt - Sinnliche Massage Tantra - Reisen für gay Kerle
Aktuelle Teilnehmer-Resonanz aus dem Gästebuch in www.planetromeo.com / maenner-natue-reisen:
Hallo, wollte dir noch sagen, dass wir eine sehr schönes Snowhappening Sölden mit männer - natürlich verbracht haben: viel Spass, lustige Momente, viele nette und tolle Leute und....... geiles Wetter. Grüße, Wolfgang und Frank aus Wald.
Reiseteilnehmer Karl aus München schreibt: Leider ist die Wintersportwoche schon wieder vorbei. Ich war ja diesmal zum 3. Mal dabei und es hat wieder viel Spass gemacht. Besonders habe ich mich gefreut, dass der Gruppenleiter Franz wieder mit war. Er ist immer eine tolle Bereicherung. Sowohl auf der Skipiste als auch im Hotel. Dann hat es meinem Freund, der zum ersten mal dabei war, auch super gefallen. Er wird nicht das letzte Mal dabei gewesen sein. Auch im Hotel hat alles wieder gestimmt. Es ist einfach schön, wenn man z.B. bei der Ankunft von Hotelchefin so herzlich begrüßt wird. Eine tolle Woche.
Michael aus Bonn schreibt: Nach einer tollen Skiweek sind wir wieder zurück und der Alltag hat uns wieder. - Bitte richte Roman noch mal einen besonderen Dank. Die tolle und stressfreie Organisation vor Ort war perfekt. Insbesondere möchte ich auch Franz(l) danke sagen!! Wäre schön, wenn Du ihn häufiger als Guide gewinnen könntest. Er ist eine tolle Bereicherung für eine schwule Winterwoche: super lustig, immer gut gelaunt, klasse Guiding! man fühlt sich einfach wohl in unserer Gruppe!
Mark aus München schreibt: Hallo Rudolf, ich möchte Dir nur einen kurzen Dankesbrief schreiben und dem männer - natürlich Team danken für eine angenehme Woche. Die Gruppenleiter Roman, Thomas, Sieuwert und Franzl waren alle super. Teilnehmer Herbert hat mehrmals erwähnt: Er schätzte Thomas' kompetente Skiberatung. Und ich genoss mit ihm zu sprechen. Roman war sehr professionell. Er sah in seinen sehr kurzen Lederhosen niedlich aus. ;-) Franzl war auch sehr hilfreich und leistete einen grossen Beitrag zur guten Laune unserer Gruppe. Sieuwert war sehr lieb, fürsorglich und kenntnisreich. Unsere Langlauf-Touren haben viel Spass gemacht und sind problemlos gelaufen. Danke auch, dass du mich in Verbindung mit Herbert gebracht hast. Die Mitfahrtgelegenheit war toll und ich habe jetzt die Gelegenheit gehabt, ein paar Mal Zeit mit ihm und seinem Freund zu verbringen. Ich freue mich mein soziales Umfeld mit solch faszinierenden und lieben Leute zu erweitern. PS. Die Schuhplattler waren toll!