gay Skireise in den Alpen

Gay ski-week, Snowboard und Langlauf, Schi, Skien in Obertauern

20. Jan - 27. Jan. 2018 (Samstag - Samstag)

Bitte jetzt buchen, denn wir haben 2018 nur 10 richtige Einzelzimmer! Bei den weiteren Einzelzimmern teilen sich 2 Zimmer ein Bad!

gay-ski

Was und wann ?

          Termin + Aktuelles          
Samstag 20.01. / 19Uhr bis
Samstag 27.01.2018 / 10Uhr
Ein super Termin mitten in der besten Ski-Saison! Zu der Zeit ist Obertauern noch nicht überlaufen!
Schigebiet
Zwei 10 Skibus-Minuten entfernte Schigebiete:
Obertauern: 100km Skipisten: 4km schwer, 35km mittel, 61km leicht, davon sind 90km beschneit, Höhe: 1630m bis 2315m.
Grosseck/Speiereck: 50km Skipisten, 7km schwer, 18 mittel, 25 leicht, 100% beschneit. Die längste Abfahrt hat 8,5km mit 1400m HöhenunterSkied! Höhe: 1100m bis 2400m.
Lungauer Schigebiete: 151km Schipisten insgesamt:
Grosseck-Speiereck (50 Pisten-Kilometer),
Katschberg-Aineck (70 Pisten-Kilometer, fast nur sehr anspruchsvolle rote und schwarze Pisten. 100% Beschneiung! Nur circa 10 Schibusminuten zwischen den Skigebieten Grosseck-Speiereck und Katschberg-Aineck) und
Fanningberg (31 Pisten-Kilometer)
Mit dem Lungo-Schipass können wir flexibel auf das Wetter reagieren. Wenn oben in Obertauern im Nebel nichts mehr geht, dann fahren wir morgens in die nahe gelegenen Lungauer-Schigebiete in die Sonne. Da Obertauern die Wetterscheide zwischen den Nord- und Südalpen ist, kann im Lungau das Wetter oft wesentlich besser sein!
Der Schnee ist aufgrund der Höhenlage und der perfekten Beschneiungs-Anlagen, natürlich kein Problem. Wir hatten in allen Jahren immer perfekten Schnee! Auch wenn es in vielen anderen Schigebieten bereits Probleme gab. Obertauern ist einfach ein "Schneeloch" mit optimaler Höhenlage!
gay-ski

Wo wohnen wir ?

                  Unterkunft                 
Verbringe Deinen Winterurlaub im traditionellen und fast 500 Jahre alten Wellness-Landhotel in Tweng, nur 8 Schibus-Minuten von den schneesichersten Schigebieten Österreichs. Im herzlich geführten gayfriendly Familienbetrieb wirst Du kulinarisch vom Seniorchef des Hauses verwöhnt. Die gemütlichen Wohlfühlzimmer haben 4-Sterne-Niveau. Entspannte Stunden kannst Du im großzügigen Wellness-Saunabereich verbringen. Toll ausgestattet mit Dampfbad, 2 finnische Saunen und separtatem Ruheraum-Gebäude über 2 Etagen. Und im Garten kannst Du im Schnee herumtollen.
Alle Zimmer verfügen ein Doppelbett mit meist getrennten Matratzen, schöne neuwertige Naturholzmöbel, Zimmersafe, Flachbildfernseher, kleiner Tisch mit Stühlen, Haarfön. Kein Balkon weil unser Wellness-Hotel ein historisches Gebäude ist.
Hunde
Sind im Haupthotel erlaubt.
6 € pro Nacht, ohne Futter.
gay-ski

Wie wohnen wir ?

      Zimmer + Preise     
Die Preise liegen jetzt etwas höher, weil dieses supergute Wellness-Hotel viel renoviert hat und weil die untere Zimmerkategorie dadurch wegfällt.
698 € Doppelzimmer Kat. 2 (pro Person), Dusche/WC neu und schick, mit Sofa: frei
758 € Doppelzimmer Kat. 1 (pro Person), großzügiges Zimmer, Dusche/WC neu und schick, mit Sofa: frei
838 € Einzelzimmer Kat. 2, Doppelzimmer für eine Person, Dusche/WC neu und schick, mit Sofa: frei
918 € Einzelzimmer Kat. 1, großzügiges Doppelzimmer für eine Person, Dusche/WC neu und schick, mit Sofa: frei
Apartment mit 2 Zimmern, gut geeignet für Freunde, für 2 bis 3(4) Männer. Nur komplett buchbar. Ein Wohnzimmer (= Durchgangszimmer) mit großem Doppelbett + ein kleines Schlafzimmer mit großem Doppelbett: frei

Belegung 1EZ + 1EZ: Wohnzimmer als EZ 698 € kleines Schlafzimmer als EZ 738 €: frei

Belegung 1EZ + 1DZ: Wohnzimmer als EZ 698 €, kleines Schlafzimmer als DZ 678 € pro Person): frei
Anzahlung + Skipass-Preise
Anzahlung pro Person: 150.- €
+ 6-Tage-Schipass-Lungo: Obertauern + Lungau nur circa 199 € (Stand 2018) inklusive 2 € Schipassdeposit. Der Skipass kann zu diesem Super-Gruppen-Sonderpreis nur über uns vor der Reise bestellt werden (Normalpreis ca. 235 Euro)!
7-Tage-Skipass Lungo: ?? €
8-Tage-Skipass Lungo: ?? €
Der Senioren-Skipass ist nicht günstiger als der Rabatt-Pass.
gay-ski

Wo findet die Veranstaltung statt ?

Ort
Tweng, nur 8 Skibusminuten nach Obertauern und nur 8 Skibusminuten zum Skigebiet Grosseck-Speiereck, 90 km südlich von Salzburg, Österreichische Alpen
                     Anreise                    
Mit dem Auto über Salzburg, 55km die Tauernautobahn A10 bis Radstadt, dann 33km über Obertauern nach Tweng. Die Tunnelgebühr für denTauerntunnel fällt nicht an, da man bereits vorher von der Autobahn abfährt (außer bei schlechtem Wetter). Fahrtzeit ab Köln laut Google-Maps: 7 Stunden.
Bahnanreise bis Bahnhof Radstadt. Weiter ca. 25km mit dem öffentlichen Bus: Pro Stunde mindestens ein durchgehender Bus; letzter Bus um 17:40 Uhr => passt zur IC-Ankunft um 17:35 Uhr, der von fast jedem Deutschen Bahnhof in einer Tagesfahrt zu erreichen ist (ab Amsterdam leider nicht)(Stand 2016): www.postbus.at
Oder dem hoteleigenen Transfer-Wagen für circa 42 € für 5 Mann.
Empfehlung: Privat-Nacht-Skizug:
www.schnee-express.com ab Nord- und Westdeutschland bis Bahnhof Schwarzach/ St. Veith (Ankunft circa 10 Uhr).
www.austriaexpress.nl ab den Niederlanden + den deutschen Bahnhöfen Emmerich, Oberhausen, Duisburg, Düsseldorf und Köln bis Bahnhof Schwarzach/ St. Veith (Ankunft circa 10:40 Uhr).
Weiter mit dem zubuchbaren Transferbus bis Obertauern. Für die letzten 10 Fahrtminuten bitte ein Taxi nach Tweng nehmen, oder den circa halbstündlichen Skibus nehmen. Alternativ weiter mit Bahn und Bus um circa 11 Uhr (siehe nächster Punkt).Der passende 7-Tage-Skipass ab Sonntag kann bestellt werden. Empfehlung: Du beginnst am Samstag mit einem selbst gekauften Halbtage-Skipass.
Fluganreise bis Flughafen München (269km), Salzburg (101km) oder Klagenfurt (145km). Flughafen-Transfer ab Salzburg: Es eine günstige Shuttleverbindung bis zum Hotel (hin und zurück circa 53 Euro). Der Shuttle ist abgestimmt auf die Salzburg-Flüge von Airberlin.com (Berlin, Hamburg, Hannover, Düsseldorf), Germanwings.com (Köln-Bonn), Transavia.com (Eindhoven, Kopenhagen, Billund (DK)), Ryanair.com (ab England und Irland), Britishairways.com und Norwegian.com . Es werden auch Umsteigeverbindungen von den obigen Fluggesellschaften angeboten, die ich hier nicht aufgeführt habe. Infos und Buchung unter www.obertauern.com/transfer/ Flughafen-Transfer ab Klagenfurt: Wenn der Transfer-Wagen nicht mit 8 Personen voll besetzt ist, kommt der Transfer mit circa 80 € pro Fahrt recht teuer. www.obertauern.com/transfer/
gay-ski

Wer macht mit: gay Ski?

                   Ski-Guide                  
Roman aus Salzburg ist österreichischer Berufs-Ski- und Snowboard-Lehrer. Er ist hauptberuflich Reiseleiter aus Leidenschaft. Er leitet seit langem mit viel Spass unsere Wintersportgruppen. Gayromeo: super-trainer
Hauke aus Berlin ist ein sehr guter Skifahrer und Reiseleiter mit viel Energie! Skifahren ist Hauke's Hobby. Er hat sich bei uns schon einen Namen gemacht und ist sehr beliebt.
Sieuwert aus der Nähe von Amsterdam (ehrenamtlich). Neben seiner Arbeit an der Hochschule, hat er viele Jahrzehnte in seiner Freizeit professionell Sportgruppen geleitet. Bei uns leitet er seit vielen Jahren ruhig und ausgeglichen, die Langlauf-Gruppen. Er macht sowohl klassischen Langlauf, als auch Skating. Auch Langlauf-Anfänger-Unterricht wird ohne Aufpreis geboten. Der Langlaufleiter spricht sehr gut Deutsch.
Teilnehmer
1 bis 2 schwule Ski-Begleiter für Ski-Alpin bieten für Fortgeschrittene Ski-Begleitung und Skigebietserkundung: Eine Mischung Ski-Guiding und einfach "Lust am Skifahren'.
1 Langlaufleiter bietet vormittags Fortbildung und Begleitung. Auch Langlauf-Anfängerunterricht wird ohne Aufpreis geboten (bitte um Vorabinfo mit der Reise-Buchung).
voraussichtlich 20-28 Abfahrtsläufer und 5-10 Langläufer
gay-ski

Was noch zu wissen ist

Leistung / Eigenleistung
Leistung: Halbpension, Ski-Betreuung, Nutzung der Saunen, WLAN/Wifi im Hotel kostenlos.
Eigenleistung: Anreise, Skipass, Anfänger-Skikurs, Getränke, eventuell Autofahrten vor Ort.
Skihelm: Aus Sicherheitsgründen ist der Skihelm bei unseren Wintersportreisen Pflicht. Der Helm schützt! Du kannst den Helm auch leihen.
        Skiverleih / Skischule        
www.ski-obertauern.at
www.obertauern.com
www.lungo.com
www.lungau.travel
Skiverleih: www.skiworld.at Bei Online-Skireservierung 15% Rabatt, für Senioren ab 65 gibt's 35% Preisnachlass.
www.skischule-krallinger.at für unsere Ski-Anfänger.

=> männer-natürlich kann keinen Anfängerunterricht bieten! Um mit unseren Skigruppen mitfahren zu können, sind mindestens 2-3 Wochen Skischule notwendig!! Anfänger sollten sich bitte nicht allein oder mit wohl meinenden Freunden auf der Piste versuchen, weil das zu unnötigen Unfällen führt. Für die Anfänger-Betreuung ist die Skischule der beste Partner. Wir empfehlen einen 6-Tage-Skikurs (2 x 2 Stunden pro Tag), weil es manchmal erst ab dem vierten Tag richtig Spass macht. Da muss man halt durch! :-)

männer-natürlich: Videos zur Skiwoche in Obertauern

      Beschreibung der Reise:      
gay Snowboard, Wellness-Urlaub, Reisen, travel mit männer-natürlich - männer unterwegs in der Reise-Gruppe, 5 gay Ski-Week's: Dolomiten, Obertauern, Kitzbüheler Alpen + Sölden gay Snowhappening! Gay skien. Auch gay reiten + Pferde + Wellness Tolle Skigebiete: Diesen Winter führt unsere gay Skireise wieder in das renommierte Alpen-Skigebiet Obertauern, auch bekannt als "Österreichs Schneeschüssel". Sagenhafte 100 Pistenkilometer bieten für jeden Geschmack etwas. Warum nur will mich unser Schi-Lehrer nicht auf die Piste Gamsleiten Nr. 2 drauf lassen?! Könnte es daran liegen, dass es die steilste Buckelpiste Europas ist? In der Kategorie tiefschwarz, mit dem Kick für die besten Schi-Fahrer und Snowboard-Fahrer!? Für die gay Snowboard-Freunde wird übrigens ein großer Longplay-Snowboard-Park geboten. Und für die neue Trendsportart Snow-Kiten gibt es in Obertauern Österreichs erste Snow-Kite-Schule. Eben für jeden Geschmack etwas!
Schneesicher: Die Lifte im riesigen Talkessel rund um Obertauern sind so perfekt verwoben, dass man die bekannte Tauernrunde in beiden Richtungen befahren kann. Die besondere Wetterkonstellation an der Wetterscheide bewirkt eine extreme Schneesicherheit und eine tolle Wettersicherheit für unsere gay Gruppenreise. Einfach ein super Platz fürs Schifahren, Schifahren, gay Skilaufen und Schilaufen!
Gutes Wellness-Hotel: Das traditionsreiche Wellness-Hotel, in dem einst Bischöfe und der Adel logierten, bietet heute für unsere Gay-Gruppe die Atmosphäre und die Annehmlichkeiten des 21. Jahrhunderts. Mit viel Liebe und Feingefühl wurde der alte Gasthof 2001 zum Wellness-Hotel umgebaut und renoviert. Alle Zimmer wurden neu möbliert. Super Wellness-Bereich! Die nette Hoteliersfamilie heißt unsere gay/schwule Skigruppe / Snowboardgruppe ausdrücklich willkommen!
Reiten: Alternativ zum Schifahren kannst auf den prächtigen meist schwarzen Noriker-Kaltblut-Pferden der Hoteleigenen Norikerzucht reiten. Allerding müssen die Wegeverhältnisse passend sein und das Pferdeschlittenfahren geht vor. Die Reitbahn ist wegen zu viel Schnee gesperrt. Ausritte sind nur für erfahrene Reiter möglich (nur auf den Wegen). Die Preise fürs Reiten sind zivil. * gay reiten, Pferde *
Langlauf: Wir bieten für unsere gay Langläufer einen eigenen schwulen Gruppenleiter für diesen gay Urlaub. Sieuwert ist ein sympathischer, super-sportlicher, reifer Mann, der seit Jahrzehnten ehrenamtlich in den Niederlanden in der Sportvereins-Arbeit aktiv ist. Für uns ist er beim gay Ski Urlaub Obertauern ebenfalls ehrenamtlich aktiv.
Pferdeschlitten und Bauernhofbesichtigung Als kleines Schmankerl für unsere gay Gruppenreise, bietet das Hotel in dieser Alpen-Skiwoche auch Winterausritte und Pferdeschlittenfahren mit den hoteleigenen Norikern an. Das sind große, prächtige, schwarze oder graue Pferde. Das Hotel nennt eine kleine Herde mit 10 Pferden ihr Eigen und züchtet selber eifrig Pferde-Nachwuchs. Eine Bauernhof-Führung zu den Pferden, Ziegen und Schweinen gibt es für unsere Skigruppe auch.
Schuhplattler: Wir haben den Auftritt einer superguten Schuhplattler-Gruppe aus der Steiermark, in unserem Hotel organisiert. Siehe auch das Video vom Auftritt bei unsere Obertauern-Skiwoche.
Reiserveranstalter/Reisebüro: Bergwandern - Ski, Langlauf, Snowboard - Yacht-Segeln & Kreuzfahrt - Sinnliche Massage Tantra - Reisen für gay Kerle
 Resonanz der Teilnehmer von der Obertauernreise: 
Die Reiseteilnehmer Stan und Henk aus den Niederlanden schreiben: Hallo Rudolf, Herzlichen Dank fuer eine sehr schöne Schiwoche in Obertauern!! Wir haben es genossen: das Wellness-Hotel und Essen war sehr gut, Albert, Hauke, Roman waren sehr gute und nette Reise-Begleiter und Gruppenleiter, und der Gruppe war einfach Spitze und sehr harmonisch!!!! Danke dass du es alles beieinander gebracht hast, und danke fürs nette Abendprogramm (und den Après-Schi;)))
Es war wirklich eine tolle Woche!! Bis dem nächst, Henk und Stan
Ps. vielleicht das nächste Mal nur etwas mehr Sonne;) sonst alles bestens!
Reiseteilnehmer Jürgen aus Berlin schrieb an uns: Das Wellness-Hotel hast du von Herzen gut ausgesucht und uns und mir unbeschwerte und genussvolle Tage in einer schönen Wohl-Fühl-Atmosphäre organisiert. Helga und ihr Gatte *hmm, wieso erinnere ich jetzt seinen Namen nicht ...* haben uns ebenso wie ihre Perlen im Gastraum eine gute Zeit beschert. Und der Wellnessbereich ... eine feine Sache, eine wirklich ganz und gar feine Sache, wenn ich abends waden- und fußwund vom Schi-Fahren ins Hotel heimkehrte und mich mit Wonne wieder ganz und gar aufwärmen konnte.
Schließlich waren die Leiter Franzi und Roman wirklich herzige oder auch mal aufputschend geile Begleiter, Franzi ganz und gar der Liebe und die beste Schwester/Freundin und Roman die ruppig forsche Ergänzung. Da müssen die Partys gelingen und die Stimmungskanonen feuern ihre Salven in die Apre-Schi-Meute aufs Bier und den Jaga-Tee. In diesem Sinne habe ich den Abend in Obertauern mit der am Ende dann klein gewordenen GayGruppe in super Erinnerung. So ein feistes Tanzen und aufmischen inmitten von Schlagermusike, das war schon klasse.
Reiseteilnehmer Karl aus München schreibt: Leider ist die Schiwoche in Obertauern wieder vorbei. Ich war ja diesmal zum 3. Mal dabei und es hat wieder viel Spass gemacht. Besonders habe ich mich gefreut, dass der Gruppenleiter Franz wieder mit war, er ist immer eine tolle Bereicherung, sowohl auf der Piste als auch im Hotel. Dann hat es meinem Freund, der zum ersten mal dabei war, auch super gefallen. Er wird nicht das letzte Mal dabei gewesen sein. Auch im Wellness-Hotel hat alles wieder gestimmt, es ist einfach schön, wenn man z.B. bei der Ankunft von Hotelchefin Helga so herzlich begrüßt wird.
Michael aus Bonn schreibt: Nach einer tollen Schiwoche sind wir wieder zurück und der Alltag hat uns wieder. - Bitte richte Roman noch mal einen besonderen Dank für die tolle und stressfreie Organisation vor Ort aus und insbesondere möchte ich auch Franzl danke sagen!! Wäre schön, wenn Du ihn häufiger als Guide gewinnen könntest, er ist eine tolle Bereicherung für eine schwule Schiwoche: super lustig, immer gut gelaunt, klasse Guiding, man fühlt sich einfach wohl!!!
Mark aus München schreibt: Hallo Rudolf, ich moechte Dir nur einen kurzen Dankesbrief schreiben und dem männer-natürlich Team danken fuer eine angenehme Schi-Woche. Die Gruppenleiter Roman, Thomas, Sieuwert und Franzl waren alle super. Teilnehmer Herbert hat mehrmals erwähnt, er schätzte Thomas' kompetente Schiberatung und ich genoss mit ihm zu sprechen. Roman war sehr professionell und sah in seinen sehr kurzen Lederhosen niedlich aus. ;-) Franzl war auch sehr hilfreich und leistete einen grossen Beitrag zur guten Laune unserer Gruppe. Sieuwert war sehr lieb, fürsorglich und kenntnisreich und unsere Langlauf-Touren haben viel Spass gemacht und sind problemlos gelaufen. Danke auch, dass du mich in Verbindung mit Herbert gebracht hast. Die Mitfahrtgelegenheit war toll und ich habe jetzt die Gelegenheit gehabt ein paar Mal Zeit mit ihm und seiner Frau zu verbringen. Ich freue mich mein soziales Umfeld mit solch faszinierenden und lieben Leute zu erweitern. PS. Die Schuhplattler waren toll!
Michael aus Kiel schreibt: Auch von mir noch ein kurzes Feedback zu Obertauern 2013: war wieder eine rundum schöne Urlaubswoche! Bekanntermaßen angenehmes Hotel, wirklich nette Gruppe, gute Organisation. Klasse finde ich, dass Du Franzl auch für nächstes Jahr eingeplant hast! Es bereichert die Reise wirklich mit seiner Herzlichkeit und seinem Humor und ist zudem ein guter Schigruppenleiter, dessen nett vorgetragene stilistische und technische Tipps jedermann gerne annimmt. Natürlich bin ich auch im nächsten Jahr wieder dabei!