gay Skireise in den Alpen

Gay Ski Week & Snowboard, Schi, Skien, Dolomiten

23. - 30. März 2019 (Samstag bis Samstag)

+++ Perfekte Lage direkt bei 2 Seilbahnen, mit Direkteinstieg in die Sella Ronda! +++ Superbequeme Ski-Nachtbusanreise für Niederländer möglich + Gegend Köln/Aachen. +++

männer-natürlich, Hotel - gay ski Woche Dolomiten männer-natürlich, Hotel - gay ski Woche Dolomiten männer-natürlich, Hotel Frühstück - gay ski Woche Dolomiten männer-natürlich, Hotel Speisesaal - gay ski dolomiten männer-natürlich, Hotel Bar - gay ski Dolomiten männer-natürlich, Hotel-Bar - gay ski Dolomiten Unsere Skigruppe - gay ski Dolomiten Unsere Skigruppe - gay ski Dolomiten Unsere Skigruppe - gay ski Dolomiten Unsere Skigruppe - gay ski Dolomiten Unsere Skigruppe - gay ski Dolomiten Unsere Skigruppe - gay ski Dolomiten Unsere Skigruppe - gay ski Dolomiten Unsere Skigruppe - gay ski Dolomiten Unsere Skigruppe - gay ski Dolomiten Unsere Skigruppe - gay ski Dolomiten Unsere Skigruppe - gay ski Dolomiten Unsere Skigruppe - gay ski Dolomiten Unsere Skigruppe - gay ski Dolomiten Unsere Skigruppe - gay ski Dolomiten Unsere Skigruppe - gay ski Dolomiten Unsere Skigruppe - gay ski Dolomiten Unsere Skigruppe - gay ski Dolomiten Unsere Skigruppe - gay ski Dolomiten
die nagelneue Gondelbahn

Was und wann ?

Termin + Aktuelles
Samstag 23.03. / 19Uhr bis
Samstag 30.03.2019 / 10Uhr
Hotel direkt bei den Seilbahnen!
Skigebiet
Dolomiti Superski, 1220km Pisten: 122km schwer, 854km mittel, 244km leicht, davon 1100km beschneit. Höhe: 1440m - 3300m. Schneesicher weil das Skigebiet meist bist auf 2400 / 2500m hoch geht.
dolomitisuperski.com - val-di-fassa

dolomitisuperski.com

fassa.com/DE/Pisten-und-Liftanlagen
Ein großer Teil dieser Skigebiete ist über die Sellaronda direkt miteinander verknüpft.
Seit 2017 gibt es eine neue schnelle Gondelbahn direkt beim Hotel, ohne Umsteigen nach ganz oben in die Sella Ronda! + 1 Seilbahn ins Skigebiet Ciampac.
Aufgrund der Höhenlage kann in den Skigebieten eine gute Schneequalität erwartet werden. Es gibt perfekte Beschneiungsanlagen, so dass auch wenig Schneefall keinerlei Problem ist! Also bestens für unsere gay Gruppenreise geeignet.
männer-natürlich, dolomiten-Hotel

Wo wohnen wir gay Ski-Fahrer?

Unterkunft
Unser Hotel hat bei Tripadvisor 4,5 von 5 möglichen Sternen! Das Hotel liegt recht ruhig (wenig Verkehr und gute Schallisolier-Fenster).
=> Mittelklasse-Hotel mit perfekter Lage direkt gegenüber den 2 Seilbahnstationen in Alba (nur circa 100m Fußweg): Die nagelneue schnelle Gondelbahn, direkt ganz hoch in die sensationelle Sella Ronda! + Seilbahn (Erneuerung angekündigt) ins gegenüberliegende hohe ruhige Skigebiet Ciampac. Wegen den Seilbahnen vor der Tür, nutzen wir die Ski-Busse selten. Die Autos können die ganze Woche stehen bleiben.
Unser Hotel verfügt über eine phantastische Aussicht auf die beeindruckende schroffe Felsformationen der Sellatürme Langkofel und Plattkofel (auch von der Nachmittags-Hotel-Sonnenterrasse; Sonne bis ca.15:30 Uhr). Fast alle Zimmer mit Balkon und Aussicht.
Aufgrund der steilen Felsformationen fährt man aus der Sella Ronda direkt zum Hotel, mit der nagelneuen superschnellen Kabinenbahn ab. Alternativ kannst Du die Ski-Waldabfahrt in nahe gelegene Canazei fahren. Auf der geschützten Café-Sonnenterrasse bei der Kirche, können wir dort Kaffee und Kuchen entspannt genießen. Anschließend geht's in nur 11 Skibusminuten zu unserem Hotel. Es folgen nächsten Entspannungspunkte: Sauna, lecker Abendessen und gemütlich mit unseren netten Männern zusammensitzen.
Dieses Hotel ist, trotz des Premium-Wintersport-Gebiets Sella Ronda/Dolomiten, mit moderaten Preisen normal geblieben. Es gibt leckeres italienisches Essen! In diesem Hotel ist unsere schwule Gruppe sehr willkommen!
Das Hotel ist durchgehend modernisiert (nur einige Bäder haben noch ältere Fliesen), kleinere Zimmer und Bäder. Stilvoller Speisesaal und eine gemütliche große Hotelbar im Naturholz-Alpenstil mit urigem altem Holz. Kleine schöne Sauna + Dampfbad + Bank, keine Ruheliegen. Das Restaurant bietet eine erstklassige italienische Küche (jeden Abend 5 Gänge-Menü + Salat-Buffet!!!). Das Parken ist auf dem kleinen Hotelparkplatz kostenlos.
*** Wir bieten auch: Snowhappening Sölden ***
Hunde
Sind nicht zugelassen.
Das ist in Italien leider oft so.
Zimmerbeispiel

Wie wohnen wir gay Ski-Fahrer?

Zimmer + Preise
Vor- und Anschlusstage sind meist nicht möglich! Für diesen Fall bitte selber Zimmer suchen.
Doppelzimmer: 838 € (pro Person): frei
Einzelzimmer: 1048 € Doppelzimmer zu Einzelnutzung: frei
Alle Zimmer verfügen über Dusche, WC, Haartrockner, Telefon, Sat-TV, Safe, WLAN/Wifi, meist Balkon (2 Zimmer ohne Balkon werden als letzte vergeben). Viele Bäder sind modernisiert.
Du kannst bei uns gerne ein halbes Doppelzimmer buchen, wenn Du kein Schnarcher bist! Wir machen immer gute Belegungspläne.
Skipass-Preise
+ 6-Tage-Dolomiti-Superskipass (Gesamtgebiets-Pass) Nebensaison 273 € (Stand 2019).
Senioren geboren vor dem 30.11.1953: 246 €.
Kein Skipassdeposit. Falls wir einen Freipass bekommen, so ist dieser für den Ski-Gruppenleiter vorgesehen.
nächtlicher Blick auf Canazei

Wo findet die Veranstaltung statt ?

Ort
Alba di Canazei (direkt (ca. 100m) an der Gondelbahn zur Sella Ronda + Seilbahn (Erneuerung angekündigt) ins gegenüberliegende hohe ruhige Skigebiet Ciampac.), Dolomiten, Trentino, Italien, Alpen.
Anreise
Mit dem Auto: Über Innsbruck (Vignettenpflicht in Österreich), Brennerpass (Mautpflicht) nach Bozen. Dann über den Karerpass ins Nachbartal, das Fassatal, nach Alba di Canazei. Fahrtzeit ab Köln laut Google-Maps: nur 8:50 Stunden.
Bahnanreise: Bis Bahnhof Bozen. Bozen ist ab vielen Deutschen Bahnhöfen in einem Tag zu erreichen. Von dort fährt der Linienbus Nr. 180 nach Vigo di Fassa-Museo Ladino. Weiter geht es mit dem Bus Nr.101 bis zur Seilbahnstation schräg gegenüber unserem Hotel (Alba di Canazei-Fun.Ciampac). Fahrtzeit meist 1:48 Std., alle 1-2 Stunden. Start von 8:37 bis 17:37 + 18:31 Uhr, dann Fahrzeit 2:59 Std. Stand 2018. Bitte unter www.sad.it vor der Zugbuchung prüfen! Ab Mitte Dezember gibt es den aktuellen Winter-Busfahrplan.
Nacht-Skizug nach Innsbruck:  www.schnee-express.com Nacht-Ski-Zug Fährt Ende März leider nicht mehr.
Niederländischer Nacht-Skibus (Firma Interbus) bis zum Hotel (Auch für NRW interessant): Abfahrt in vielen Niederländischen und Belgischen Städten
+ Maarheeze bei Eindhoven/Venlo (geschützt Parken 30 €)
+ Bahnhof Heerlen bei Aachen (Bahn/Bus von Aachen nach Heerlen halbstündlich)
+ an der Autobahn bei Kerpen / Köln.

=> Der Bus endet 5,4km vom Hotel. Weiter mit dem Skibus. Wenn mehrere Männer mitfahren, fährt Interbus auch bis zum Hotel.

Bitte bei der Nachtbus-Buchung unseren Hotelnamen + an der Seilbahnstation Alba die Canazei + männer-natürlich eintragen + und uns bitte unbedingt informieren über Deine Nachtbus-Buchung!  www.interbus.nu Nacht-Ski-Bus zum Beispiel für ab circa 109 € ab Maarheeze (Hin- und Rückfahrt).
// Achtung: Es gibt verschiedene NL-Nachtbus-Vermittler wie dejongintra, Euroholidays und Snowtime.nl, aber alle vermitteln selben Bussen von Interbus. Deshalb besser gleich dort buchen, damit Du bis zum Hotel fahren kannst.
// Im Hotel sind ein zusätzliches Frühstück und Abendessen für die Nachtbusfahrer sind gegen Aufpreis möglich (bitte im Hotel zahlen).
Flug: Zu den Flughäfen Innsbruck (165km), Venedig (175km), Verona (180km), Bergamo (280km), Milano Limate + Malpensa (circa 350km), Venedig(175km) und Treviso (160km). Ab den genannten italienischen Flughäfen gibt es einen Fly-Ski-Shuttle. Es handelt sich um günstige Busse oder Autos, die Samstag (+Sonntag) jeweils 0 - 3 Mal (bitte unbedingt vor der Flugbuchung prüfen! Lange Transferzeiten) bis Alba-Ortszentrum fahren (nicht zum Hotel):  Fly-Ski-Shuttle
Empfohlen: Mit KLM preiswert von Amsterdam nach Venedig + Fly-Ski-Shuttle
männer-natürlich, nette Wintersport-Gruppe

Wer macht mit ?

Ski-Guide
Wir haben 1-2 Wintersport-Betreuer und machen jeden Tag 2 Gruppen mit unterschiedlichem Leistungs-Niveau. Sie bieten circa ganztags für Fortgeschrittene Ski-Begleitung und Skigebietserkundung: Eine Mischung aus Ski-Guiding und einfach "Lust am Skifahren'. Nach der Mittagspause können sich die Gruppen neu sortieren nach Interessengruppen. In der Regel fahren die Gruppen dann weiter mit den Leitern, denn das Skigebiet ist einfach riesig, so dass die Führung sehr angenehm ist.
Roman aus Salzburg ist österreichischer Berufs-Ski- und Snowboard-Lehrer. Er ist hauptberuflich Reiseleiter aus Leidenschaft. Er leitet seit langem mit viel Spass unsere Wintersportgruppen. Gayromeo: super-trainer
Karl aus Köln ist reserviert ist Skiguide und Skilehrer (Ausbildung: Ski-Instructor des Deutschen Skiverbands). Er ist hauptberuflich Filmemacher (ein wichtiger Bereich: Skifilme) und seit Jahrzehnten leidenschaftlicher Skifahrer und Reiseleiter für Skigruppen. Durch viele Reisen in die Dolomiten kennt er sich in der Region und im Skigebiet sehr gut aus.
Teilnehmer
circa 25-30 Teilnehmer.
Die Teilnehmer: Wir erwarten eine bunte Mischung zwischen 35 und 70 Jahre: Schweizer, Österreicher, Niederländer, Belgier und Deutsche.
nette gay Skigruppe

Was noch zu wissen ist

Leistung / Eigenleistung
Leistung: Halbpension, 1-2 Schi-Betreuer, kleine Sauna + Dampfbad, WLAN/Wifi, Wochengebühr für die Schi-Busse im Fassatal.
Eigenleistung: Anreise, Skipass, Anfänger-Skikurs, Getränke, Bademantel 10 € für die Woche.
Skihelm: Aus Sicherheitsgründen ist der Skihelm bei unseren Wintersportreisen dringend erwünscht. Der Helm schützt! Auch bei uns hat der Skihelm schon leben gerettet. Du kannst den Helm auch leihen.
Schi-Verleih / Skischule
Schi-Verleih Paolo gleich am Seilbahn-Parkplatz. Es gibt 10% Skileih-Rabatt für unsere Gruppe. Der Senior-Chef Paolo war früher ein berühmter Skisportler!
Weitere Skiverleihe im Ortszentrum von Alba.
Schi-Schule Canazei: Das Schischulbüro befindet sich in der Seilbahnstation. Sonntags kein Schiunterricht, wie in Italien üblich.
=> männer-natürlich kann keinen Anfängerunterricht bieten! Um mit unseren Skigruppen mitfahren zu können, sind mindestens 2-3 Wochen Skischule notwendig!! Anfänger sollten sich bitte nicht allein oder mit wohl meinenden Freunden auf der Piste versuchen, weil das zu unnötigen Unfällen führt. Für die Anfänger-Betreuung ist die Skischule der beste Partner. Wir empfehlen möglichst viele Tage Skikurs (vormittags + nachmittags), weil es manchmal erst ab dem vierten Tag richtig Spass macht. Da muss man halt durch! :-)

Gay Ski Week & Snowboard, Videos vom Schifahren in Südtirol/Trentino, Alpen!

Beschreibung der Reise:
Neuigkeit: Die Zubringern-Godelbahn zum Col dei Rossi wird für 2018 erneuert. In das gegenüber liegende Skigebiet Ciampac soll die Goldelbahn für 2018 komplett erneuert werden + einige Sesselbahnen werden erneuert. Im Skigebiet Ciampac, wurde die 3 km lange schwarze Piste für den Winter 2017 bedeutend erweitert, und somit für eine größere Anzahl von Skifahrern zugänglich. Dank des neuen Kunstschneesystems hat diese Piste den gesamten Winter eine perfekte Schneesicherheit. Eine richtig geile Abfahrt, die gleich gegenüber unserem Hotel endet! Schon für den Winter 2016 wurde im gleichen Skigebiet, oberhalb von Pozza die ganz neue spannende schwarze Abfahrt "Vucano" neu gebaut (als alternative zur roten Waldabfahrt).
Der besondere Reiz der Dolomiten sind die einmalige Felsenlandschaft und die große Sonnensicherheit auf der Alpensüdseite (an 8 von 10 Tagen gibt's Sonne). Wir tummeln uns im weltberühmten riesigen Dolomiten-Skigebiet Sella Ronda. Damit wird der Traum eines jeden Skifahrers wahr! Durch ein ausgeklügeltes Liftsystem ist die Umrundung des Sella-Massivs in beiden Richtungen möglich. Die Runde führt über vier Pässe und benötigt einige Stunden. Dieverse Skigebiete sind rund um die Sella Ronda direkt angebunden.
Auch der spannende Gletscher Marmolada bei Arabba steht natürlich auf Programm unserer Skigruppe. Unser Skipass "Dolomiti Superski" ist gültig für 450 Lifte und 1.200 Pistenkilometer. Die folgenden Skigebiete sind auch im Skipass enthalten: Cortina d'Ampezzo, Kronplatz, Fassatal/Karersee, Gröden/Seiseralm, Arabba/Marmolada, Hochpustertal, Valle di Fiemme/Obereggen, San Martino di Castrozza-Rollepass, Eisacktal, Civetta - da haben wir wohl genug Möglichkeiten für unsere gay Skireise!
Als besonderes Highlight der Reise ist eine Tagestour per Ski und mit wenigen Bustransfers durch mehrere Skigebiete in den Provinzen Trentino, Venetien und Südtirol möglich. Es geht vorbei an den schönsten Bergformationen der Dolomiten, über Alpenpässe, auf berühmte Gipfel wie den Lagazuoi und durch eine eindrucksvolle Schlucht mit Eiswänden. Dabei werden mindestens 50 Kilometer auf Skipisten zurückgelegt. Diese Tour ist nur für gute Skifahrer bei guter Kondition und passenden Wetter- und Schnee-Bedingungen möglich!
*** 3 Schi-Wochen in den Alpen: Snowhappening Sölden, Obertauern, Kitzbüheler Alpen, Dolomiten und Snowhappening Sölden. ***
Reiserveranstalter/Reisebüro: Bergwandern - Ski, Langlauf, Snowboard - Yacht-Segeln & Kreuzfahrt - Sinnliche Massage Tantra - Reisen für gay Kerle
Über die Region / Teilnehmerresonanz:
Die Bevölkerung ist besonders stolz auf den außerordentlichen Reiz ihres Alpen-Tales, der der unvergleichbaren Schönheit der Landschaft zu verdanken ist und sie halten an ihren alten Traditionen fest. In diesem Tal sind die ladinische Sprache und Kultur, die weit in die Geschichte zurückreichen, erhalten geblieben.
In Italien gilt in allen öffentlichen Räumen ein Rauchverbot. Somit können wir alle Hotelräume rauchfrei genießen!
Den Film oben hat unser Wintersport-Gruppenleiter Karl mit einer Hetero-Gruppe gedreht. Der Film vermittelt einen tollen Eindruck von der Landschaft und grandiosen Felsformationen der Dolomiten und macht einfach Lust auf den Wintersport in den Dolomiten. Allerdings machen wir keine Hüttentour mit 8-Bettzimmern, sondern wohnen jede Nacht im unserem festen Hotel mit Sauna und supergutem Essen! Und den Kapellenbesuch, den Pferdeschlitten-Skilift und den Pizzabäcker in der Berghütte haben wir natürlich auch geplant!
Reiseteilnehmer Lothar aus Hamburg schrieb nach einer Reise an unseren Skilehrer Roman: Ich habe mich mal wieder sehr wohl gefühlt unter deiner Obhut und bin nachhaltig beeindruck, ob deiner Verbindungen, die uns stets die exponiertesten Plätze in den überfüllten Hütten zur Mittagszeit gesichert haben. Das alleine wäre schon Grund genug, den nächsten gay Ski Urlaub wieder mit dir zu machen!
Reiseteilnehmer Jaques aus Zwolle/Niederlande: Ich habe eine sehr schöne Skiwoche gehabt. Die Leitung von Olli und Roman war sehr gut, wir haben schöne Ski-Touren gemacht, o.a. auf die Marmolada. Das ganze Gebiet ist so riesig, dass man es nicht in einer Woche alles befahren kann. Aber wir haben viel gesehen. Das Hotel war prima und das Essen war sehr gut, und es gab mit Razvan einen guten und freundlichen Kellner.
Am Abend nach dem Essen war es immer noch gemütlich in dem Bar. Doch die meisten lagen früh im Bett, um früh wieder beim Frühstück zu sein. Vor 9 Uhr ging es wieder auf die Skipiste. Ich freue mich schon auf den nächste Skireise!